Große Moschee
Große Moschee Duschanbe

Aussprache: al-masdschid-ul-kabiyr duschaanba
arabisch: المسجد الكبير في دوشانبه
persisch: مسجد بزرگ دوشنبه
englisch: Great Mosque of Dushanbe

Foto: V.T.Neef (2024 n.Chr.)

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Große Moschee Dschanbe ist die größte Moschee in Zentralasien und ist die Zentral-Moschee der Hauptstadt Tadschikistans.

Die Moschee sollte im Oktober 2019 in Anwesenheit des Hauptsponsors, des Emirs von Katar eingeweiht werden, doch sein Besuch in Tadschikistan wurde mehrfach verschoben. Im Juni 2023 erfolgte die Eröffnung.

Die Moschee bietet Platz für rund 120.000 Betende. Die symbolische Grundsteinlegung fand im Oktober 2009 statt. Als faktischer Baubeginn wird 2011 angegeben.

Die Moschee wurde von Spezialisten aus Tadschikistan und Katar entworfen. Sie verfügt über vier Minarette mit einer Höhe von jeweils 82 Metern, einer 65 Meter hohen Hauptkuppel und 20 kleineren Kuppeln.

Die zentrale Moschee liegt am nördlichen Vorort von Duschanbe auf einer Fläche von 12 Hektar und verfügt außerdem über eine Bibliothek, ein Museum, einen Versammlungssaal und einen Empfangsraum. Die Moschee allein erstreckt sich über 3.000 Hektar. Das Projekt hat einen Wert von fast 100 Millionen US-Dollar.

Die Konstruktion gilt als imposant und ist auf den Kontrast zwischen dem leuchtenden Weiß und den auf einem blauen Sockel angebrachten Verzierungen ausgerichtet.

Direkt an der Moschee gelegen wird ein Islamisches Zentrum aufgebaut, wo zudem eine theologische Hochschule mit Studentenwohnheim entstehen soll.

Links zum Thema

bullet Große Moschee Duschanbe - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de