Rüdiger Nehberg
Rüdiger Nehbarg

Aussprache:
arabisch: 
persisch:
englisch:

4.5.1935 - 1.4.2020

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Rüdiger Nehberg war ein deutscher Survival-Experte und Aktivist für Menschenrechte, der unter anderem für seinen  Kampf gegen die weibliche Genitalverstümmelung bekannt geworden ist.

Rüdiger Nehberg hatte bereits als 15-jähriger Radtouren um die halbe Welt und mit 16 Jahren Erfahrungen mit arabischen Gefängnissen gemacht. Nach seiner Ausbildung war er 25 Jahre lang selbständiger Konditor mit bis zu 50 Mitarbeitern, konnte das Reisen in eher ungewöhnliche Reiseziele aber nie lassen.

Seine Reiselust, kombiniert mit Abenteuerlust und Einsatz für Menschenrechte, führte unter anderem zum Engagement für die Yanomami (seit 1980), einen 1000 km Gewaltmarsch ohne Nahrung von Hamburg nach Oberstdorf (1981), mit einem Tretboot über den Atlantik (1987), per Bambusfloß von Senegal über Brasilien, Karibik, zum Weißen Haus (1992), zum Bau einer Krankenstation im Yanomami-Land (1995) und vieles andere mehr. Im Jahr 2000 gründete er die Menschenrechtsorganisation TARGET und setzte sich zusammen mit Annette Weber gegen Weibliche Genitalverstümmelung ein; und zwar mit Persönlichkeiten und Institutionen des Islam als Partner. 2002 kam es zur 1. TARGET-Wüstenkonferenz in Äthiopien.

Rüdiger Nehberg starb am 1. April 2020 im Alter von 84 Jahren. Zu Lebezeiten hatte er zahlreiche Auszeichnungen für sein Lebenswerk erhalten wie das Bundesverdienstkreuz (2002) für sein Engagement für bedrohte Völker und für die Völkerverständigung, insbesondere für die Verständigung mit dem Islam, Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (2008) für sein Engagement gegen die Verstümmelung der weiblichen Genitalien.

Zu seinen zahlreichen Büchern gehören auch einige mit Bezug zum Islam

bulletDrei Mann, ein Boot, der blaue Nil. Cotta, Stuttgart 1974
bulletKarawane der Hoffnung. Mit dem Islam gegen den Schmerz und das Schweigen. Malik, München 2006, ISBN 978-3-89029-322-6.

Dazu hat er auch viele Filme gedreht, darunter:

bulletDie Sache – Feldzug gegen ein Tabu. 2006, Dokumentarfilm, 60 Minuten
bulletKarawane der Hoffnung. 2009, Adolf-Grimme-Preis 2010

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de