Pazaschkian
Masud Pazaschkian

Aussprache: masuud pazadschiyaan
arabisch: مسعود پزشکیان
persisch: مسعود پزشکیان
englisch:
Masoud Pezeshkian

29.9.1954 - heute n.Chr.

Foto: IRNA (2015 n.Chr.)

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Masud Pazaschkian, ist ein prominenter Politiker und Arzt in der Islamischen Republik Iran.

Er ist 29.9.1954 n.Chr. in Täbriz geboren. Seine medizinische Karriere mündete in die Professur für Herz- und Thoraxchirurgie an der Tabriz Universiät für Medizinwissenschaften.

Pazaschkian begann seine politische Karriere als Minister für Gesundheit und medizinische Bildung von 2001 bis 2005. Danach diente er als Abgeordneter in der Islamischen Beratungsversammlung (Madschlis/Parlament), wo er verschiedene Wahlkreise wie Täbriz, Osku und Azarschahr vertrat. Er war auch erster stellvertretender Sprecher des Parlaments von 2016 bis 2020 n.Chr.

Pazaschkian hat sich stark für die Verbesserung der Verteidigungsfähigkeit der Islamischen Republik Iran eingesetzt und betont die Bedeutung der nationalen Sicherheit. Er hat auch betont, dass die Weiterentwicklung der Verteidigungsindustrie des Landes dazu beigetragen hat, feindliche Pläne zu vereiteln und das Land vor Invasionen zu schützen.

Darüber hinaus ist er ein aktiver Befürworter internationaler Zusammenarbeit in Gesundheitsfragen und hat sich für die Bekämpfung des Drogenproblems eingesetzt, wobei er betont, dass dieses Problem eher als gesundheitliches als kriminelles Problem betrachtet werden sollte.

Neben seiner politischen Arbeit hat Pazaschkian zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten und Bücher zu politischen und medizinischen Themen veröffentlicht. Seine wissenschaftlichen Beiträge umfassen Artikel über politische Theorien im Islam und Fragen der öffentlichen Gesundheit.

Im Juni 2024 registrierte sich Pazaschkian als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen im Iran und wurde vom Wächterrat als Kandidat zugelassen.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de